Links: regionale Dienstleister

[Links: Verzweigung] [ĂŒberregionale Dienstleister] [regionale Dienstleister] [BoD-Autoren] [HauptmenĂŒ]

 

 

Haftungsausschluss

 


Life Basics – fĂŒr ein Leben im Einklang mit der Natur.
Web-Site von Waltraud Maria Braun, staatl. geprĂŒfte Heilpraktikerin, die eine ganzheitlich-integral-spirituelle Lebenssicht hat, und deren Hauptaugenmerk seit einigen Jahren in dem Bereich der vielschichtigen Umweltbelastungen liegt.
Eine interessante Seite fĂŒr ganzheitlich eingestellte Menschen, die gesund und vital bleiben wollen und sich endlich solide Grundlagen fĂŒr ein Leben im Einklang mit der Natur schaffen wollen. Sie zeigt auf ihrer Web-Site auf, wie man mit z.B. mit modernster
memon-Umwelttechnologie heute sowohl in privaten Wohnungen und HĂ€usern, als auch in FirmengebĂ€uden, Hotels usw. ein belastungsfreies Raumklima herstellen kann… frei von den Belastungen durch E-Smog und Mobilfunkstrahlung.
Die Technologie ist einzigartig und setzt auch bei der Optimierung von Leitungswasser neue MaßstĂ€be.
Ein gesundes Lebensumfeld und sauberes Wasser ist die Grundlage fĂŒr die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen.
 


Paxis Dr. Yasmine Diatzko; Ludwigstr.1; 85049 Ingolstadt; Telefon: 0841-17881; diatzko@online.de; FachĂ€rztin fĂŒr Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren
Nachfolgend eine Auswahl der praktizierten Diagnose- und Therapieanwendungen:

  • Akupunktur; Allergiebehandlung; Amalgamausleitung; Anti-Aging (Bio-Aging); Aufbau-Revitalisierungskuren; Ausleitungsverfahren
  • BachblĂŒtentherapie; Biologische Tumortherapie; Bioresonanz - Therapie
  • Chelat - Therapie; Colon - Hydro - Therapie
  • Darmsanierung; Dunkelfeldmikroskopie-Diagnostik
  • Eigenblutbehandlung; ErnĂ€hrungsberatung
  • Faltentherapie
  • Geopathie-Testung
  • Homöopathie; HOT (HĂ€matogene Oxidationstherapie) (BlutwĂ€sche)
  • Immuntherapie; Infusionsbehandlung
  • Krebsnachsorge, biologische Therapie
  • Magnetfeld-Therapie; Mikrobiologische Therapie; Misteltherapie; MRT (Matrix-Regenerations-Therapie)
  • Neuraltherapie;Neurodermitisbehandlung
  • Orthomolekulare Medizin; Ozon-Sauerstoff-Therapie
  • Regulations Thermographie; Reisemedizin; RPD (Risiko-Profil-Diagnostik)
  • Schmerztherapie; Schwermetallausleitung; Störfeld Diagnostik und Therapie; Symbioselenkung
  • Umwelttoxikologie
  • Vitamintherapie
     


Montessori-Schule und Montessori-Kindergarten; Pettenkoferstr. 3, 85276 Pfaffenhofen
montessori.pfaffenhofen@t-online.de
Maria Montessori (1870-1952), italienische Ärztin und PĂ€dagogin, erwarb als erste Italienerin 1896 den medizinischen Doktorgrad und war von 1900-1908 Professorin in Rom. Ihr Menschenbild wurde von der ReformpĂ€dagogik zu Beginn des 20. Jahrhunderts geprĂ€gt. Sie schuf eine PĂ€dagogik, in der erstmals die Person des Kindes ganzheitlich in den Mittelpunkt gestellt wurde.
Grundgedanken
Vornehmstes Ziel ist die Ausformung eines selbststĂ€ndigen und unabhĂ€ngigen Menschen. Die Erwachsenen, die die Kinder auf diesem Weg begleiten, dĂŒrfen diese deshalb nicht bevormunden, sondern sollen sich in weiser ZurĂŒckhaltung und mit teilnehmender Beobachtung an dieser Entwicklungsarbeit beteiligen.
Kosmische Erziehung
Dieser Teil der Montessori-PĂ€dagogik umfasst die Lehre und Auseinandersetzung mit der Umwelt, ausgehend vom Kosmos (= Weltall, Erde, kindliche Umgebung etc.).
(
LehrplanmĂ€ĂŸig umfasst sie die Inhalte des Heimat- und Sachkundeunterrichts der Regelschule. Dort werden die Lerninhalte in der Regel vom Einzelnen zum Ganzen durchgenommen. Das Kind hat dabei oft Schwierigkeiten, die Einzelfakten sinnvoll einzuordnen.)
Die kosmische Erziehung der Montessori-PĂ€dagogik dagegen, die schon im Kinderhaus beginnt, geht aus vom Ganzen (dem Kosmos, der Weltordnung) und bindet das Kind entsprechend seiner Entwicklungsphasen in unser gesamtes System ein.
Zuerst erhĂ€lt das Kind eine Übersicht, ein Ordnungsschema vom Globalen und dann immer mehr Einzelheiten. Es soll eine “Vision vom Ganzen”, eine Ordnung um sich haben - in einer Ordnung leben können, um schließlich ein verantwortlicher WeltbĂŒrger werden zu können, der sich in seiner Stellung und Verantwortung im Kosmos bewusst ist und all seine Kraft dafĂŒr einsetzt, unsere Welt ĂŒberlebensfĂ€hig, human und lebenswert zu gestalten.
Von daher erschöpft sich kosmische Erziehung nicht in der Behandlung von Sachkundethemen, sondern ist Teil des gesamten schulischen Geschehens, Grundhaltung einer ganzheitlichen Erziehung.
Durch die kosmische Erziehung wird die Vorstellungskraft der Kinder aktiviert; die Kinder werden sensibilisiert fĂŒr vielfĂ€ltige Erscheinungsformen auf unserer Welt und fĂŒr die VielfĂ€ltigkeit von Meinungen. Durch AnhĂ€ufung einer großen Wissensmenge soll das Kind ein Wertbewusstsein aufbauen und als zukĂŒnftiger WeltbĂŒrger seine kosmische Aufgabe wahrnehmen, d.h. mit Achtung vor Mensch, Tier und Pflanze und Verantwortung fĂŒr zukĂŒnftige Generationen ein natĂŒrliches Gleichgewicht erhalten und sich fĂŒr den “Frieden” einsetzen.
 


Lernpraxis e.V.; Untere Hauptstrasse 21; 84072 Au / Hallertau; lernpraxis-au@t-online.de

Förderangebote - Kindergarten / Vorschule
(Zielgruppe: Kinder die vor der Einschulung zurĂŒckgestellt wurden;
Risikokinder, die Schwierigkeiten bei der Einschulung zu erwarten haben)

  • Wahrnehmung
  • Feinmotorik; Grobmotorik
  • Sprache; Mathematische Grundlagen
  • Person und Verhalten

Förderangebote - Schule

  • SchĂŒler mit Lese-RechtschreibschwĂ€che und -störung (Legasthenie)
  • SchĂŒler mit Mathe-SchwĂ€che und -störung (Dyskalkulie)
  • SchĂŒler mit allgemeinen Lernschwierigkeiten

Der Verein verwirklicht einen ganzheitlichen therapeutischen Ansatz, in dem er den Geist und die Seele des Kindes anspricht.
Ganzheitlich bedeutet auch, die Förderung und Stabilisierung der gesamten Persönlichkeit des Kindes, sowie die Einbeziehung des sozialen Umfeldes, wie Eltern, Geschwister, Erzieher oder Lehrer. 
Die wichtigsten Prinzipien unseres besonderen Ansatzes sind vielseitige Sinnesschulung, SelbststĂ€ndigkeit, KonzentrationsfĂ€higkeit unter BerĂŒcksichtigung des Entwicklungsniveaus.
AusgewĂ€hlte heilpĂ€dagogische Lehr- und Lernmaterialien unterstĂŒtzen das Kind und vermitteln Freude und Spaß.
Als besonders effektiv und nĂŒtzlich erweisen sich dabei auch psychomotorische, kinesiologische und motopĂ€dische Behandlungsmethoden.
Unsere Lerntherapeuten haben unterschiedliche Grundberufe.
Zurzeit arbeiten bei uns Psychologinnen, SozialpÀdagoginnen, Lehrerinnen, Montessori-PÀdagoginnen, Kinesiologinnen.
Alle Mitarbeiterinnen verfĂŒgen ĂŒber eine qualifizierte Ausbildung zur Lerntherapeutin.
RegelmĂ€ĂŸige Fortbildungen, Supervision und Fachaustausch im Team sichern die hohe QualitĂ€t der Arbeit.
 


http://www.hallertauer-netzwerk.de

Das Hallertauer-Netzwerk ist ein freier Zusammenschluss  verschiedener im Naturheilbereich tĂ€tiger Therapeuten und aktiver  Menschen, die sich gegenseitig austauschen und gemeinsame Projekte /  Veranstaltungen organisieren.
Ziel ist es, die Kraft der Einzelnen in einer konkurrenzfreien  Gemeinschaft zu bĂŒndeln.
FĂŒr unsere Kunden und Interessentinnen  ergibt sich daraus der Vorteil, verschiedenste Lösungsmöglichkeiten  kennen zu lernen, sich informieren zu können, an wundervollen  Veranstaltungen teilzunehmen und so die optimalste Lösung heraus zu  finden.

Unsere Ziele

  • Die Basis ist der interne Austausch von fachlichen und menschlichen Erfahrungen
  • Wir veranstalten offene Netzwerktreffen fĂŒr Interessierte und Hilfesuchende
  • Wir organisieren FachvortrĂ€ge, Workshops, Seminare, Feste und Großveranstaltungen, die durch Netzwerkmitglieder oder von extern geladenen Referenten gehalten werden können
  • Wir betreiben einen gemeinsamen Internetauftritt fĂŒr ortsnahe Therapeuten, PĂ€dagogen oder andere passende Berufsgruppen, sowie fĂŒr alternative Methoden und Beratungsverfahren
  • Wir erarbeiten und unterstĂŒtzen mit „spirituellen“ Marketingkonzepten – Werbung und Kundenorientierung mit Herz und Seele

Unsere Werte

  • Konkurrenzfreier Raum
  • Gegenseitige UnterstĂŒtzung
  • Achtsamer und wertschĂ€tzender Umgang
  • Äußere FĂŒlle durch innere FĂŒlle
  • Gleichwertigkeit und Toleranz
  • Wir arbeiten aus der Tiefe unseres Herzens
  • Offenheit und Ehrlichkeit zwischen den Mitgliedern – Aussprache der ungeklĂ€rten Punkte
     


Katalin Bereczki-Kossack
...Lust am kreativen Tun fördern... ...Förderung der ganz individuellen Begabung eines jeden Menschen.
Denn  KreativitĂ€t ist eine der wesentlichen FĂ€higkeiten des Menschen und damit auch ein grundlegendes BedĂŒrfnis, dessen VernachlĂ€ssigung - in jeder  Altersstufe - zu psychischen Problemen, Krankheit, Sucht und Gewalt  fĂŒhren kann.
Meine Unterrichtsstunden, Kurse erfĂŒllt daher nicht nur  kunst- und kulturpĂ€dagogische Aufgaben, sondern hat vor allem auch eine  prĂ€ventive und helfende Funktion fĂŒr Kinder, Jugendliche und Erwachsene, um die oft verschĂŒtteten kreativen FĂ€higkeiten wiederbeleben und zu  entwickeln zu können.
Angebote sind u. a.:
Lehmgestaltungen, BĂŒste nach Modell, Geburtstagsfeier in Keramikwerkstatt mit Feuer, Kochen und Tanzen; Kurse z. B. in Ziegelplastik, Lehmplastik, Lehmofenbau, Brotbackofenbau, Masken...,
 


Projekt Neugrund: KĂŒnstlerische und pĂ€dagogische Aktionen # Beratung # UnterstĂŒtzung
verbindet bietet Platz fĂŒr KreativitĂ€t schafft Ausdruck – macht Spaß

Mit kĂŒnstlerischen Medien ist das Auffinden verborgener KrĂ€fte und ein erfolgreicher Umgang mit verschiedensten Problemstellungen möglich.

Durch kreatives Handeln entstehen neue Ideen. Daraus lassen sich hilfreiche Konzepte und praktikable PlÀne gestalten.

KĂŒnstlerisches Handeln hilft im Kontakt mit Anderen StĂ€rken zu entdecken und zu entwickeln. So können wir gemeinsam Aufgaben erfolgreich anzugehen.

KreativitÀt ist Motor in jedem Lebensbereich und jedem Lebensalter. KreativitÀt verbessert die Kommunikation untereinander und schafft Kontakt zu den eigenen FÀhigkeiten.

Kunst kann lehren und heilen – und ist daher prĂ€destiniert fĂŒr PĂ€dagogik und Psychotherapie.
 


Lern- und Stressberatung # Tai Chi # Qi Gong # PME # Kinesiologie

Karin Sedlmeier

VortrĂ€ge      Kurse      Workshops