Blog Aurobindo 4

4. Evolutionsbeschleuniger

 

Symbol Aurobindo + Mutter gelb-grün 0,2

 

Wenn zunehmende Finsternis [Falschheit und Lüge]* das Leben der Erde Brust erstickt
und das Körperbewusstsein des Menschen die einzige Orientierung ist,
dann wird EINER eindringen in sein Haus… heimlich…
wie der Schritt eines Diebes in der Nacht…

Dann wird eine leise Stimme sprechen, die Seele willfahrn,
eine Macht sich stehlen in des Bewusstseins innere Gemach,
Liebreiz und Süße öffnen des Lebens verschlossene Tore,
Schönheit die widerstrebende Welt bezwingen,
Wahrheits-Licht erobern die überraschte Natur.

Dieser verstohlene Schritt Gottes wird das Herz zur Seligkeit beflügeln,
und unverhofft die Erde göttlich machen.
In der Materie wird entbrennen das Feuer des Geistes,
in Körper über Körper entflammen die heilige Geburt.
...
Ein paar werden sehen, was jetzt sonst noch keiner versteht.
Das Göttliche Bewusstsein wächst heran, während die Weisen schwatzen und schlafen;
[das Bewusstsein der ‘Neuen Erde’ ist hier jetzt schon aktiv;
dieses 'Supramentale Bewusstsein', dieses 'Wahrheitsbewusstsein', ist dabei
sich hier im Irdisch-Physischen zu verwirklichen]*
doch vor der Zeit wird der Mensch das Kommende nicht wissen
denn es wird keinen Glauben geben, bis das Werk getan.
aus Sri Aurobindo: Savitri, Buch 1 Canto 4: Das geheime Wissen
*Einfügungen von mir

 

 

Eine neue Phase der Evolution ist im vollen Gange...
mitten im Zusammenbruch der alten Welt.
 

Der große Umbruch

 

Das große Ziel ist also, ein neues (höheres) Erdbewusstsein zu erwirken,
 nebst seines Ausdrucks eines neuen supramentalen Zukunftsmenschen.

 

Und das hat der vor kurzem manifestierte
zwei-einige Avatar Sri Aurobindo und Mutter,
(das Ishwara-Shakti-Gespann... die Zwei-in-Einem)
so weit vorangebracht, dass ein erster Übermensch im Sinne einer neuen Spezies
jetzt in Erscheinung treten könnte!
(Die Entscheidung des richtigen Zeitpunktes liegt bei dem neuen Bewusstsein selbst!)​

 


"Der Avatar wird gebraucht, wenn eine spezielle Arbeit zu tun ist,
und in Krisen der Evolution.
Der Avatar ist eine besondere Manifestation,
während in der übrigen Zeit das Göttliche
innerhalb der gewöhnlichen menschlichen Grenzen als Vibhuti wirkt."
aus dem Buch: Sri Aurobindo. Über sich selbst

<>

"Im Avatar geschieht aber eine besondere Manifestation,
die göttliche Geburt von oben her.
Die ewige universale Gottheit
ist in eine Gestalt individuellen Menschseins herabgekommen…
und wirkt bewusst nun nicht nur hinter dem Vorhang,
sondern auch in der äußeren Natur."
Sri Aurobindo: Essays über die Gita. Erste Folge. Kapitel XVI. Der Werdegang der Avatarschaft, S. 160

 

Symbol Aurobindo + Mutter gelb-grün 0,2

 

 

Video Sri Aurobindo & Die Mutter mit Titel

 

 

 

Hier ein interessanter Erfahrungsbericht einer Ashram-Besucherin
(Rhoda Le Cocq) beim Darshan am 24. November 1950:
aus Georges Van Vrekhem: Über den Menschen hinaus. Leben und Werk von Sri Aurobindo und Mutter

„Als Westlerin fand ich die Vorstellung etwas albern, an den beiden
[Sri Aurobindo und Mutter] einfach so vorbeizugehen, ohne dass dabei
gesprochen wurde. Ich war noch nicht vertraut mit den Bräuchen der
Hindus, bei denen eine solch schweigende Begegnung einen intensiven
spirituellen Sturm entfachen kann. Ich passte gut auf, während ich mit
der Reihe vorrückte und bemerkte, dass das Vorgehen darin bestand,
einige Augenblicke still vor den beiden stehenzubleiben, um dann auf
eine Geste von Sri Aurobindo hin weiterzugehen. Was als Nächstes
geschah, kam für mich völlig unerwartet.
Bei einem Abstand von ungefähr eineinhalb Metern hatte ich das
Gefühl, in eine Art Kraftfeld zu treten. Intuitiv wusste ich, es war die
Kraft der Liebe - aber nicht das, was die Menschen üblicherweise unter
diesem Wort verstehen ...
Dann hörte alles Denken auf, ich war mir vollkommen bewusst, wo
ich mich befand; das war keine Hypnose, wie ein Freund aus Stanford
später nahelegte. Es war ganz einfach so, dass während dieser wenigen
Minuten mein mentales Bewusstsein vollkommen still wurde. Es schien
mir so, als stände ich sehr lange dort, eine unbemessene Zeit, denn es
gab keine Zeit. Nach Jahren habe ich dieses Erlebnis beschrieben als
die Erfahrung des Zeitlosen in der Zeit. Während des Darshans war
in meinem Geist nicht der geringste Zweifel, hier begegnete ich zwei
Personen, die das, worauf sie sich beriefen, selbst erfahren hatten. Sie
waren gnostische Wesen. Sie hatten das neue Bewusstsein verwirklicht,
das Sri Aurobindo das Supramental nannte."


Symbol Aurobindo + Mutter gelb-grün 0,2



Nachfolgend eine sehr gute Web-Site über den Zukunftsmenschen
nach Sri Aurobindo und Mira Alfassa...
und der Möglichkeit an dieser Transformation praktisch mitzuarbeiten!
(von Helge Langguth, dem Sohn der bekannten Atemtherapeutin Ilse Middendorf)

Screenshot helge Langguth 0,3

 


       

      Kommentare dazu bitte an: j.hawlitzki@online.de  

      Screenshot Pfeil 0,3

      Betreff: Kommentar zu Blog Aurobindo 4

      Ich werde sie dann hier veröffentlichen